Die Würde des Menschen ist unantastbar...

Dies ist der wohl wichtigste Paragraph unseres Grundgesetzes und dennoch scheint es mir manchmal so, als gelte er nur für einige wenige.

Sehr bewegende Gespräche mit Schülerinnen und Schülern und Eltern, sowie der Kontakt zu einigen sehr mutigen Homepages haben mich veranlasst, eine Seite einzurichten, welche sich mit Problemen mit und durch Gewalt beschäftigt. Dabei geht es um jegliche Form von Gewalt.

Oft haben Betroffene nicht den Mut, mit irgendjemandem über ihre Erfahrungen, sei es sexueller Missbrauch oder tätliche Übergriffe, zu sprechen. Manchmal hilft es, anonym jemandem von diesen Problemen zu erzählen oder zunächst einmal festzustellen, dass es (leider) sehr sehr viele Menschen gibt, welche diese Erfahrung teilen. Ich werde an dieser Stelle daher Adressen und links einrichten, die sowohl informieren als auch helfen können.

Seiten von mutigen "survivors" (Überlebenden)

Sexueller Missbrauch:

http://www.survior.de/        (Opfer jahrelangen sexuellen Missbrauchs, sehr mutige Auseinandersetzung mit ihren Erfahrungen)

www.eidolon.beep.de      ( eine Frau berichtet über ihre Depressionen, die schließlich zu einem Selbstmordversuch und einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik führten.  Und trotzdem Mut und Lebensfreude wieder gefunden hat)

www.memoria.de.vu  (eine junge Frau, die einerseits ihrer Wut freien Lauf lässt, andererseits bemüht ist, anderen Missbrauchsopfern zu helfen. Hier finden sich viele gute Links für Menschen unterschiedlichen Alters, die Hilfe benötigen)

Zart war ich - bitter war's  (eine sehr offene Seite zum Thema Missbrauch - mit Tipps auch für Partner und Eltern. Vorsicht für Betroffene: könnte z. T. triggern, dh, heftige Emotionen oder sogenannte Flashbacks (Erinnerungen) auslösen.

 

Gewalt in der Schule

Die Nachrichten erwecken häufig den Anschein, als hätten wir nur noch Monster an unseren Schulen. Zwei neue Studien haben jedoch etwas anderes heraus gefunden: Die Schüler seien besser als ihr Ruf und die Gewalt sei bei weitem nicht so erschreckend, wie die Medien es gerne darstellten. Allerdings gebe es an den Schulen einen harten Kern von ca. 5%, der sehr gewaltbereit sei und außerdem seien viele über das Ausmaß an verbaler Gewalt erschrocken.
(Eichstädter Studie 2001; 
http://www.changex.de/pdf/d_a00234.pdf 
und Studie des BKA
http://www.bka.de/pub/veroeff/band/index20.html )

http://www.gewalt-in-der-schule.info  (ein sehr umfangreiches Projekt, enthält links zu weiteren Seiten, außerdem Tipps für Lehrer, Unterrichtsmaterialien usw.)

http://www.theology.de/schule-gewalt.htm  (ein Portal der Kirchen zu Gewalt, Konflikten und Lösungen

http://www.sich-vertragen.de  (hier wird über Grundlagen zur Mediation, also einem Streitschlichtungsprogramm informiert)

 


powered by Beepworld